Alternative Energie

Im Laufe des Zivilisationsprozesses und insbesondere in der Neuzeit sieht sich die Menschheit Gefahren ausgesetzt, welche noch vor wenigen Jahrzehnten von keinem nennenswerten Organ der Gesellschaft wirklich thematisiert wurde: dem Schwund unserer Energiereserven. Wir sind von diesen ausnahmslos abhängig, wie das Beispiel der Ölreserven zum Betrieb des Verkehrsnetzes, primär symbolisiert in der Form eines Pkws, eindeutig aufzeigt. Umso wichtiger ist es deshalb, langfristig zu denken und zum Schutz kommender Generationen auf alternative Energien umzustrukturieren. Dies dürfte kein leichter Prozess werden, da es etliche Hürden, wie etwa unausgereifte Technologien und insuffiziente Wirkungsgrade zu überwinden gilt. Doch was versteht man überhaupt alles unter alternativen Energien?

Eine alternative Energie definiert sich selbst durch eine Energiebasis, welche in absehbarer Zeit unendlich zur Verfügung steht, da sie auf einer nahezu unendlichen Energiequelle basiert. Die erste Assoziation eines Laien dürfte hierbei die Sonnenenergie sein, welche durch Solaranlagen mit Hilfe der Sonne zu Strom umgewandelt wird. Des Weiteren die Windenergie, welche meist in Form von Windrädern ganze Landschaftsabschnitte einschneidend prägen. Aber auch das Wasser birgt eine Energiequelle, da natürliche Stromverläufe leicht zur eigenen Energiegewinnung genutzt werden können. Es gibt zahlreiche weitere Formen, welche sich teilweise mit dem Bereich der Energiespeicherung und anderen Gebieten überschneidet.

Die alternativen Energien haben im heutigen Bewusstsein der Öffentlichkeit einen durchaus hohen Stellenwert. Dies dürfte an der immer größeren Nutzung, aber auch der verstärkten Vermarktung dieser zurückzuführen zu sein. So schaffte es der ehemalige demokratische Präsidentschaftskandidat Al Gore mit seinem Film "An Inconvenient Truth" (zu deutsch etwa "Eine unbequeme Wahrheit") weltweit für Aufsehen und ein erhöhtes, wenn auch vielleicht nur kurzzeitiges, Umweltbewusstsein zu sorgen. Aber auch die Nutzungsgrade der BRD sprechen eine eindeutige Sprache. So ist ein Trend in Richtung alternativer Energien in den letzten Jahren auszumachen, welcher heutzutage etwa den doppelten Wert als jener vor 10 Jahren einnimmt.

Unseren Planeten global als ein Geschenk aufzufassen, welches wir zu schonen und zu wahren haben, dürfte vielen nicht leicht fallen. Viel zu stark ist das Streben nach Profit oder das bloße Überleben ein Teil unserer Existenz. Jedoch wird mit den alternativen Energien ein Grundstein gelegt, dessen Früchte zu genießen hoffentlich den kommenden Generationen vergönnt sein mag.

Vorallem die Nutzung von Solarenergie hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Wo früher hauptsächlich auf Gartenhäuser Photovoltaikanlagen von Hobbybastlern zu finden waren, sieht man diese heute auf immer mehr Häuserdächern in deutlich größeren Ausführungen. Rentabel sind diese auch für ihre Besitzer, da sie dadurch nicht nur ihren eigenen Strom produzieren, sondern die überschüssige Energie sogar verkaufen können.

Viele Menschen schrecken vor der Nutzung alternativen Energien zurück da sie Angst vor zu hohen Stromrechnungen haben. Allerdings sind solche Energieversorger keineswegs immer "unbezahlbar". Im Internet hat man die Möglichkeit umfangreich zu vergleichen und auch Ökostrom wird hier nicht außer acht gelassen. Häufig finden sich hier durchaus rentable Anbieter alternativer Energien. Und schließlich tut man dadurch auch der Umwelt etwas gutes.

Alternative Energien sind noch nicht in der Lage, die bestehenden vollständig zu ersetzen. Doch es wird daran gearbeitet. Aber es kann auch jeder Bürger seinen Teil beitragen um die Energiekosten zu senken bzw. Rohstoffe zu sparen. Man kann mit der Bahn fahren. Man kann einen Urlaub im eigenen Land planen z. B. einen Nordseeurlaub und vieles mehr. Durch das Bahnfahren und den Urlaub senkt man den Ölverbrauch bzw. Kraftstoffverbrauch von Auto und Flugzeug. Doch noch sind wir abhängig von den Rohstoffvorkommen unserer Erde. Alternative Energien können nach wie vor nur begrenzt Abhilfe schaffen. Doch die Zukunft der alternativen Energien sei gewiss.